Weihnachtsmarkt im Mittelalter

 Im Herzen der Stadt Dresden, direkt im Schloss, ganz nah an Frauenkirche und nur wenige Meter vom Striezelmarkt entfernt finden Sie den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt im Stallhof.

 

Dieses einmalige Bauwerk wurde unter Kurfürst Christian I. im Jahre 1591 fertiggestellt und gilt als einer der wenigen original erhalten gebliebenen Turnierplätze der Welt. Er befindet sich auf der Rückseite des weltberühmten "Fürstenzugs".

Auf diesem Weihnachtsmarkt ist die Welt noch heil! Es gibt keine Dauerbeschallung mit "Jingle Bells", kaum elektrisches Licht, kein Plastik. Rund 50 Krämer und Handwerker arbeiten  mit den Werkzeugen, den Materialien und in der Kleidung des späten Mittelalters.

 

"Gute Geschenke kommen von Herzen. Und von der Hand" - und so ist fast alles, was in den Ständen angeboten wird, ein Erzeugnis deutscher und europäischer Handarbeit. Hölzerne Küchengeräte, Stühle und Truhen, schmiedeeiserne Leuchter und Messer, auf Maß gefertigte Ledergürtel, Taschen, Kleidung, Keramik, Schmuck, Glas, Grafik, Seile, Holzgefäße, Düfte und Kerzen, Felle und Wollsocken, Filzpantoffeln. Es gibt nahezu alles, was unsere Vorfahren in ihrem Alltag brauchten - und sogar etwas mehr. 

Auch die Speisen entstammen nicht den Kühlkost- Regalen, sondern werden frisch vor Ort zubereitet. Thüringer Bratwürste, Sächsische Schweinskeule, Dresdner Eierkuchen. Met und Frucht- Glühwein kommen aus den Elbtälern, die Vielfalt der Glühweine ist einmalig.

Natürlich ist auch das Entertaiment handgemacht. Mehrmals am Tage spielen die "Kurfürstlichen Stallhof - Musikanten" aus St. Petersburg.
An den Wochenenden können die Besucher ganztäglich mittelalterliche Gaukelei und Spielmannsmusik des Mittelalters live erleben. 

Fotoerinnerungen vom Stallhof: Für Ihre Fotos haben wir verschiedene Rahmen im Stallhof angebracht, die sie zum Fotografieren nutzen können. Unser Zugeständnis an die Neuzeit und die vielen Touristen in Dresden.

Sobald der erste Schnee fällt können die Rotznasen im Stallhof die kurfürstliche Kutschenauffahrt herunter rodeln - Weihnachtsmarkt mit Rodelspaß.

"Laterna Magica" - in diesem wundersamen Wagen kann man täglich unterschiedliche Grimmsche Märchen erleben. Für Rotznasen und alle, die Märchen vielleicht schon längst vergessen haben.

Beim Rundgang auf dem Stallhof werden Sie noch viele weitere Entdeckungen machen.

Erleben Sie die Adventszeit im Mittelalter bei einem Besuch des Stallhofes im Dresdner Schloss!

Der Stallhof ist weitgehend barrierefrei. Geeignete WC- Anlagen für Rollstuhlfahrer befinden sich in den Nachbargebäuden. Die Hauptwege sind großzügig angelegt.
Das Mitbringen von angeleinten Hunden ist gestattet. Bei Regen bietet der rund 100 Meter lange Arkadengang monumentalen Schutz.

Offen ist 2014 täglich ab 25. 11. bis einschließlich 23. 12. von 11- 21:30 Uhr.

Weiter geht es nach Weihnachten mit den Rauhnächten, vom 27.- 30. 12. 2014  und vom 2. 1. bis zum 4. 1. 2015.
(Ruhetage: 25./26./31.12. und 1. 1.)

Wir wünschen viel Freude in der Adventszeit und in den heiligen Nächten!

Kranzbinden zum Mitmachen

Die Blumenbinderin des Stallhofes, Ute von schönen Hofe, gibt für kleine Gruppen Kurse in der Kranzherstellung. Jeden Sonntagnachmittag können bis zu zehn Stallhof- Besucher an der Fürstentafel das Handwerk lernen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 Euro plus 5,00 Euro Material, wobei der entstehende Kranz natürlich mitgenommen werden kann. Anmeldungen nimmt Ute am Stand entgegen.

Impressionen vom 2. Adventswochenende

 

Mittelalterveranstaltungen mit Sündenfrei

Sündenfrei gestaltet nicht nur Weihnachtsmärkte. Üœber 40 Burg- oder Stadtfeste, Ritterturniere oder Mittelalterspektakel führen uns quer durch Deutschland. Dabei reicht der Radius von Glücksburg an der Dänischen Grenze bis Wasserburg am Bodensee, vom Dreiländerpunkt bei Aachen bis nach Dresden. 

Wir freuen uns auf Ihren besuch auf unserer Website www.suendenfrei.de oder auf einer unserer Veranstaltungen in den nächsten Monaten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrt nach Leipzig im März? Dort gibt es in diesem Jahr zum fünften Male den "Leipziger Umschlag", die Wintermesse des Mittelalters mit über 120 Ständen. Hier gehts zum  Veranstaltungskalender .